Suche
Close this search box.

THUNFISCH SALAT

THUNFISCH
SALAT

Thunfischsalat in einer blauen Schale mit violetten Blumen verziert. Der Teller steht auf einer rot-weißen Serviette und einem Holzbrett.
Foto: Katja Mathes

TIPP

Von Garden Gourmet gibt es tollen veganen Thunfisch ‘Thun-Visch’*, der sogar im Glas kommt (das ist besser als in Konservendosen). Gibt es auch in jedem gut sortierten Supermarkt und ist es auf jeden Fall wert, mal auszuprobieren!

Thunfischsalat in einer blauen Schale mit violetten Blumen verziert. Der Teller steht auf einer rot-weißen Serviette und einem Holzbrett.
Foto: Katja Mathes

ZUBEREITUNG

  1. Zitrone lauwarm und mit Kernseife abwaschen und dann die Schale abreiben
  2. Zitrone auspressen – am besten mit einer Presse aus Edelstahl oder Glas
  3. Kapern grob hacken
  4. Den Thunfisch auf ein Sieb geben, abtropfen lassen und das Öl in den Mülleimer – nicht in den Abfluss – schütten.
  5. Zwiebeln fein schneiden und zusammen mit dem Zitronenabrieb, der Hälfte des Zitronensaftes und den Kapern in eine Schüssel geben und mit Salz und Pfeffer würzen.
  6. Selleriestangen schräg in feine Scheiben schneiden und dazu geben. 
  7. Blattgrün sehr fein schneiden und dazu geben
  8. Dill hacken und ebenfalls dazu geben.
  9. Nun die Mayonaise unterrühren und alles gut verrühren.
  10. Den Thunfisch hinzugeben und mit einer Gabel grob untermischen.
  11. Die Salatblättter auf einem großen Teller verteilen und mit dem restlichen Zitronensaft beträufeln. Salz und Pfeffer drüber geben
  12. Anschließend die Thunfisch-Mischung auf dem Salat verteilen.
  13. Du kannst es mit ein bisschen Dill garnieren.
  14. Am besten schmeckt der Salat auf frisch getoastetem Sauerteigbrot mit ein klein wenig Butter.

ZUTATEN FÜR 2 PORTIONEN

2 rote Zwiebeln

1 Bio Zitrone (Abrieb und Saft)

1 Dose Thunfisch (ca. 180 g) oder alternativ veganen Thunfisch

4 EL Kapern, grob gehackt

3 Stangen Sellerie, fein geschnitten

1/2 Kopf Romana oder Eichblatt Salat, in große Stücke gerissen

100 g Blattgrün deiner Wahl (z.B. Wasserkresse, Spinat oder Rucola)

2 EL (vegane) Mayonaise auf Rapsöl Basis – jedenfalls keine mit Sonnenblumenöl aufgrund des ungünstigen Verhältnisses von Omega-6-Fettsäuren zu Omgega-3-Fettsäuren

1 Bund frischer Dill (alternativ 2 EL getrockneter Dill)

Salz & Pfeffer

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

DAS SCHMECKT DIR BESTIMMT AUCH

SOMEBODYTOLDME:
DER NEWSLETTER FÜR
FRAUEN

Du erhältst zwei bis vier mal im Monat Interessantes zum Thema Frauengesundheit

– Was ist dran an Ernährung, Super Foods, Nahrungsergänzung und Medikamenten?
– Welche Rezepte und Kochbücher helfen, deine Hormone auszubalancieren?
– Außerdem: somebodytoldme räumt mit Mythen und Fehlinformationen auf.

Werde Teil unserer Community



Jetzt Loslegen
Hallo, schön dich hier zu sehen!
Wie können wir dir helfen?