MORO' SCHE
SUPPE

MORO' SCHE
SUPPE

Moro´sche Suppe in weißer Schale auf grauem Leinentuch, mit Petersilie garniert.
Foto: Katja Mathes

WUSSTEST DU SCHON?

Moro’sche Suppe 

Die Moro’sche Karottensuppe, eines der ältesten bewährten Hausmittel bei Durchfall, erfährt eine erneute Wertschätzung. Die nach dem Kinderarzt Dr. Ernst Moro benannte Suppe spielte im 20. Jahrhundert, noch vor der Entdeckung von Antibiotika, eine maßgebliche Rolle in der Prävention von Kindersterblichkeit aufgrund von Durchfallerkrankungen. Die Suppe wirkt schonend, indem sie bakterielle Durchfälle lindert, ohne dabei die Darmflora anzugreifen.

Die Wirksamkeit beruht auf der Bildung von Oligogalakturoniden während des langen Kochprozesses der Karotten. Diese Moleküle ähneln den Rezeptoren der Darmschleimwand und binden an Durchfall-Erreger. Sie blockieren so die Rezeptoren der Keime, verhindern deren Anhaftung an die Darmwand und führen zur Ausscheidung der Erreger mit dem Stuhl. Zusätzlich liefert die Suppe wichtige Mineralstoffe und Flüssigkeit. 

Moro´sche Suppe in weißer Schale auf grauem Leinentuch, mit Petersilie garniert.
Foto: Katja Mathes

ZUBEREITUNG

  1. Karotten Schälen und in grobe Stücke schneiden.
  2. Karotten mit einem Liter Wasser in eine großen Topf geben und für eine Stunden kochen lassen, bis die Karotten super weich sind.
  3. Alles durch ein Sieb geben, dabei das Kochwasser auffangen.
  4. Die Karotten mit einem Mixer pürieren oder mit der Gabel zerdrücken.
  5. Die pürierte Masse mit gekochtem Wasser wieder auf einen Liter auffüllen und mit ca. 1/2 TL Salz würzen.
  6. Mit etwas Petersilie garnieren und löffelweise essen.

ZUTATEN FÜR 4 PORTIONEN

500 g Karotten

ca. 1 Liter Wasser

Salz 

etwas Petersilie zum Garnieren 

WUSSTEST DU SCHON?

Moro’sche Suppe 

Die Moro’sche Karottensuppe, eines der ältesten bewährten Hausmittel bei Durchfall, erfährt eine erneute Wertschätzung. Die nach dem Kinderarzt Dr. Ernst Moro benannte Suppe spielte im 20. Jahrhundert, noch vor der Entdeckung von Antibiotika, eine maßgebliche Rolle in der Prävention von Kindersterblichkeit aufgrund von Durchfallerkrankungen. Die Suppe wirkt schonend, indem sie bakterielle Durchfälle lindert, ohne dabei die Darmflora anzugreifen.

Die Wirksamkeit beruht auf der Bildung von Oligogalakturoniden während des langen Kochprozesses der Karotten. Diese Moleküle ähneln den Rezeptoren der Darmschleimwand und binden an Durchfall-Erreger. Sie blockieren so die Rezeptoren der Keime, verhindern deren Anhaftung an die Darmwand und führen zur Ausscheidung der Erreger mit dem Stuhl. Zusätzlich liefert die Suppe wichtige Mineralstoffe und Flüssigkeit. 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

BALD IM HANDEL ERHÄLTLICH: UNSER BUCH SOMEBODY TOLD ME

BALD IM HANDEL ERHÄLTLICH: UNSER BUCH
SOMEBODY TOLD ME

Die Gynäkologin Dr. Christina Enzmann und ich zeigen dir auf, wie dir als Frau ab 40 Ernährung helfen kann, um gut durch die Wechseljahre zu kommen und um gesund älter zu werden. Christina dröselt dabei noch einmal alles Medizinische auf, was da mit unserem Körper vor sich geht. Sie bringt auch ergänzend ihre Expertise aus der Funktionellen Medizin mit ein. Und ich zeige auf, welch starker Hebel in der Ernährung steckt. Du kannst es jetzt in deiner Lieblingsbuchhandlung oder direkt hier vorbestellen.

DAS SCHMECKT DIR BESTIMMT AUCH

SOMEBODYTOLDME:
DER NEWSLETTER
FÜR FRAUEN

Du erhältst zwei bis vier mal im Monat Interessantes zum Thema Frauengesundheit

– Was ist dran an Ernährung, Super Foods, Nahrungsergänzung und Medikamenten?
– Welche Rezepte und Kochbücher helfen, deine Hormone auszubalancieren?
– Außerdem: somebodytoldme räumt mit Mythen und Fehlinformationen auf.

Frauen Hand in Hand

Werde Teil unserer Community



Jetzt Loslegen
Hallo, schön dich hier zu sehen!
Wie können wir dir helfen?