PASTA MIT
ROSENKOHL UND
MARONEN

PASTA MIT
ROSENKOHL
UND MARONEN

Bucatini mit Rosenkohl und Maronen auf grauem Teller mit frischen Kräutern angerichtet
Foto: Katja Mathes

WUSSTEST DU SCHON?

Thymian

Thymian ist nicht nur ein geschmackliches Highlight in Gerichten, sondern bietet auch gesundheitliche Vorzüge. Studien deuten darauf hin, dass Thymian krebszellenvernichtende Eigenschaften hat, was teilweise auf die in ihm enthaltene Rosmarinsäure zurückzuführen ist. Diese Säure blockiert Tumorsuppressorgene in menschlichen Brustkrebszellen, was potenziell eine antitumorale Wirkung haben könnte und somit möglicherweise der Entstehung von Tumoren entgegenwirkt.

Zusätzlich zeigt Thymian eine Beeinflussung der DNA auf epigenetische Weise. Diese Veränderungen könnten eine Rolle bei der Steuerung von Genaktivität spielen und somit Einfluss auf die Entstehung von Krankheiten haben. Darüber hinaus unterstützt Thymian die Regeneration des körpereigenen Abwehrsystems, was entscheidend für die allgemeine Gesundheit und den Schutz vor Krankheiten ist. Thymian trägt daher nicht nur dazu bei, Mahlzeiten geschmacklich zu bereichern, sondern könnte auch dazu beitragen, die Gesundheit zu fördern.

(Quelle: Dr. med. William W. Li- Richtig essen, länger leben- Eat to Beat Disease)

Bucatini mit Rosenkohl und Maronen auf grauem Teller mit frischen Kräutern angerichtet
Foto: Katja Mathes

ZUBEREITUNG

  1. Zwiebeln und Knoblauch schälen, fein hacken und in einer Pfanne mit etwas Olivenöl anbraten.

  2. Den Knollensellerie waschen, abtrocknen, in kleine Würfel schneiden und ebenfalls in die Pfanne geben.

  3. Gemüsebrühe in 330 ml Wasser auflösen und hinzufügen.

  4. Pflanzliche Milch und Sojacreme dazugeben und für etwa 20-25 Minuten auf mittlerer Hitze köcheln lassen.

  5. Sobald der Sellerie weich ist, alles mit einem Pürierstab zerkleinern.

  6. Zitrone waschen und Schale abreiben. Zitrone auspressen.

  7. Mit Salz, Pfeffer, Zitronensaft, Zitronenschale und Thymianblättern abschmecken.

  8. Die Kichererbsen-Soja-Fettuccine nach Packungsanweisung kochen und abgießen.

  9. In der Zwischenzeit Rosenkohl waschen, putzen, halbieren und kochen, bis er weich ist.

  10. Die vorgegarten Maronen aus der Packung nehmen und klein schneiden.

  11. In einer weiteren Pfanne 2 EL Olivenöl erhitzen.

  12. Rosenkohl und Maronen sowie Kreuzkümmel, Paprika, Salz und Pfeffer hinzufügen und kurz schmoren lassen.

  13. Zum Schluss Fettuccine, Rosenkohl und Maronen unter die Sauce heben und genießen!

ZUTATEN FÜR 4 PORTIONEN

1 Zwiebel

3 Knoblauchzehen

320 g Knollensellerie

250 g Kichererbsen- Soja Fettuccine (optional: Linsenspaghetti)

300 g Rosenkohl (TK geht auch)

250 g vorgegarte Maronen

3 EL Olivenöl

330 ml Gemüsebrühe

150 ml pflanzliche Milch

100 ml vegane Sojacreme (o. Hafer o. Mandel)

6-7 Stängel Thymian

1 TL Kreuzkümmel

1 TL Paprika

Salz und Pfeffer

Saft einer Bio-Zitrone und den Abrieb der Schale

WUSSTEST DU SCHON?

Thymian

Thymian ist nicht nur ein geschmackliches Highlight in Gerichten, sondern bietet auch gesundheitliche Vorzüge. Studien deuten darauf hin, dass Thymian krebszellenvernichtende Eigenschaften hat, was teilweise auf die in ihm enthaltene Rosmarinsäure zurückzuführen ist. Diese Säure blockiert Tumorsuppressorgene in menschlichen Brustkrebszellen, was potenziell eine antitumorale Wirkung haben könnte und somit möglicherweise der Entstehung von Tumoren entgegenwirkt.

Zusätzlich zeigt Thymian eine Beeinflussung der DNA auf epigenetische Weise. Diese Veränderungen könnten eine Rolle bei der Steuerung von Genaktivität spielen und somit Einfluss auf die Entstehung von Krankheiten haben. Darüber hinaus unterstützt Thymian die Regeneration des körpereigenen Abwehrsystems, was entscheidend für die allgemeine Gesundheit und den Schutz vor Krankheiten ist. Thymian trägt daher nicht nur dazu bei, Mahlzeiten geschmacklich zu bereichern, sondern könnte auch dazu beitragen, die Gesundheit zu fördern.

(Quelle: Dr. med. William W. Li- Richtig essen, länger leben- Eat to Beat Disease)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

BALD IM HANDEL: UNSER BUCH SOMEBODY TOLD ME

BALD IM HANDEL: UNSER BUCH
SOMEBODY TOLD ME

Die Gynäkologin Dr. Christina Enzmann und ich zeigen dir auf, wie dir als Frau ab 40 Ernährung helfen kann, um gut durch die Wechseljahre zu kommen und um gesund älter zu werden. Christina dröselt dabei noch einmal alles Medizinische auf, was da mit unserem Körper vor sich geht. Sie bringt auch ergänzend ihre Expertise aus der Funktionellen Medizin mit ein. Und ich zeige auf, welch starker Hebel in der Ernährung steckt. Du kannst es jetzt in deiner Lieblingsbuchhandlung oder direkt hier vorbestellen.

DAS SCHMECKT DIR BESTIMMT AUCH

SOMEBODYTOLDME:
DER NEWSLETTER
FÜR FRAUEN

Du erhältst zwei bis vier mal im Monat Interessantes zum Thema Frauengesundheit

– Was ist dran an Ernährung, Super Foods, Nahrungsergänzung und Medikamenten?
– Welche Rezepte und Kochbücher helfen, deine Hormone auszubalancieren?
– Außerdem: somebodytoldme räumt mit Mythen und Fehlinformationen auf.

Frauen Hand in Hand

Werde Teil unserer Community



Jetzt Loslegen
Hallo, schön dich hier zu sehen!
Wie können wir dir helfen?