INDISCHER
MANGOLD-
ROTKOHL- SALAT
IM GLAS

INDISCHER
MANGOLD-
ROTKOHL-SALAT
IM GLAS

Indischer Salt in großer Schale mit Mangold, Rotkohl und Linsen garniert mit eingelegten Zwiebeln.
Foto: Katja Mathes

WUSSTEST DU SCHON?

Mangold

Mangold ist ein nährstoffreiches Blattgemüse, welches sich durch eine Fülle von Vitaminen (A, K, C) und Mineralien wie Magnesium, Kalium und Eisen auszeichnet.  Es kann zur Förderung der Herzgesundheit beitragen, indem die enthaltenen Nährstoffe wie Kalium und Magnesium dazu beitragen können, den Blutdruck zu regulieren. Der hohe Gehalt an Vitamin K kann gleichzeitig die Knochengesundheit durch eine potenzielle Steigerung der Knochendichte unterstützen. Die Ballaststoffe in Mangold tragen zudem zur Stabilisierung des Blutzuckerspiegels bei und fördern so die Verdauung und unterstützen die Darmgesundheit. Die antioxidativen und entzündungshemmenden Eigenschaften des Mangolds tragen zur Reduzierung von Zellschäden und Entzündungen im Körper bei. Bemerkenswert ist auch der Gehalt an Zeaxanthin, einem bioaktiven Carotinoid, das die Augengesundheit fördert und vor altersbedingter Makuladegeneration sowie Erblindung schützt. Darüber hinaus unterstützt Mangold die körperliche Leistungsfähigkeit und fördert die Aktivität von Stammzellen für die Regeneration von Organen.

(Quelle: 1, 2, 3, 4)

Indischer Salt in großer Schale mit Mangold, Rotkohl und Linsen garniert mit eingelegten Zwiebeln.
Foto: Katja Mathes

ZUBEREITUNG

  1. Mangold waschen, trocken tupfen und in dünne Streifen schneiden.
  2. Wasch den Rotkohl und raspel ihn klein. 
  3. Gieß das Wasser der Linsen ab.
  4. Hobel die Rote Beete und die Karotten in kleine Stifte. Hierfür verwende ich gerne den Benriner Hobel dafür oder den von Börner.
  5. Die Zwiebeln in kleine Scheiben schneiden.
  6. Anschließend diese in einer Pfanne mit etwas Kokosöl, Kurkumapulver, Ingwerpulver, Kreuzkümmel und Knoblauchpulver anbraten – wenn sie leicht gebräunt sind, nimmst du sie zum Abkühlen vom Herd.
  7. Für das Dressing schälst du die Mango und gibst sie mit den weiteren Zutaten in einen (Hochleistungs)mixer und schüttelst es einmal gründlich durch, bis es zu einer homogenen Masse geworden ist.
  8. Schichte nun die Gläser  in folgender Reihenfolge: Beginn mit den Linsen. Wenn du magst kannst du ein wenig Dressing hinzugeben zum Marinieren.
  9. Gib darauf die abgekühlten (!) Zwiebeln. So hält er sich länger frisch.
  1. Gib anschließend die Rote Beete, die Karotten und den Rotkohl in die Gläser
  2. Zum Schluss verteilst du die Mangold Streifen auf alle drei Gläser auf.
  3. Toppe das ganze mit etwas Schwarzkümmel – ein echtes Superfood.

Bewahr den Salat und das Dressing im Kühlschrank auf. Der Salat bleibt mindestens drei Tage im Kühlschrank frisch.

Nimm Salat und Dressing eine Stunde vor dem Verzehr aus dem Kühlschrank, so dass beides Zimmertemperatur annehmen kann. Vermisch das Dressing in einer großen Schüssel mit dem Salat, fülle das Ganze auf einen Teller und streu geröstete Cashew-Nüsse darüber.

 

Tipp: 

Dieser Salat harmoniert wunderbar mit Saaten-Crackern, auf die du dir Cashewaufstrich von Licorne streichst.

ZUTATEN FÜR 3 GLÄSER

ca. 10 Stiele Mangold

1/2 Rotkohl

1 Glas Linsen

3-4 Rote Beete

5 Karotten

3-4 Zwiebeln

Kurkumapulver

Ingwerpulver

Knoblauchpulver

Curry

Kreuzkümmel

Schwarzkümmel

geröstete Cashewnüsse

Fürs Dressing:

1 Mango frisch

1 TL Currypulver

Saft von 1,5 Limetten

3 EL geröstetes Sesamöl

3 TL Tamari Sauce

Salz & Pfeffer

WUSSTEST DU SCHON?

Mangold

Mangold ist ein nährstoffreiches Blattgemüse, welches sich durch eine Fülle von Vitaminen (A, K, C) und Mineralien wie Magnesium, Kalium und Eisen auszeichnet.  Es kann zur Förderung der Herzgesundheit beitragen, indem die enthaltenen Nährstoffe wie Kalium und Magnesium dazu beitragen können, den Blutdruck zu regulieren. Der hohe Gehalt an Vitamin K kann gleichzeitig die Knochengesundheit durch eine potenzielle Steigerung der Knochendichte unterstützen. Die Ballaststoffe in Mangold tragen zudem zur Stabilisierung des Blutzuckerspiegels bei und fördern so die Verdauung und unterstützen die Darmgesundheit. Die antioxidativen und entzündungshemmenden Eigenschaften des Mangolds tragen zur Reduzierung von Zellschäden und Entzündungen im Körper bei. Bemerkenswert ist auch der Gehalt an Zeaxanthin, einem bioaktiven Carotinoid, das die Augengesundheit fördert und vor altersbedingter Makuladegeneration sowie Erblindung schützt. Darüber hinaus unterstützt Mangold die körperliche Leistungsfähigkeit und fördert die Aktivität von Stammzellen für die Regeneration von Organen.

(Quelle: 1, 2, 3, 4)

Idnischer Mangold-Rotkohl-Salat im Glas mit Dressing in Gläsern.
Foto: Katja Mathes

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

BALD IM HANDEL ERHÄLTLICH: UNSER BUCH SOMEBODY TOLD ME

BALD IM HANDEL ERHÄLTLICH: UNSER BUCH
SOMEBODY TOLD ME

Die Gynäkologin Dr. Christina Enzmann und ich zeigen dir auf, wie dir als Frau ab 40 Ernährung helfen kann, um gut durch die Wechseljahre zu kommen und um gesund älter zu werden. Christina dröselt dabei noch einmal alles Medizinische auf, was da mit unserem Körper vor sich geht. Sie bringt auch ergänzend ihre Expertise aus der Funktionellen Medizin mit ein. Und ich zeige auf, welch starker Hebel in der Ernährung steckt. Du kannst es jetzt in deiner Lieblingsbuchhandlung oder direkt hier vorbestellen.

DAS SCHMECKT DIR BESTIMMT AUCH

SOMEBODYTOLDME:
DER NEWSLETTER
FÜR FRAUEN

Du erhältst zwei bis vier mal im Monat Interessantes zum Thema Frauengesundheit

– Was ist dran an Ernährung, Super Foods, Nahrungsergänzung und Medikamenten?
– Welche Rezepte und Kochbücher helfen, deine Hormone auszubalancieren?
– Außerdem: somebodytoldme räumt mit Mythen und Fehlinformationen auf.

Frauen Hand in Hand

Werde Teil unserer Community



Jetzt Loslegen
Hallo, schön dich hier zu sehen!
Wie können wir dir helfen?