Goldene Milch

Goldene Milch

Tasse gefüllt mit goldener Milch steht auf einem mit Jutebeuteln überdecktem Holzbrett, im Hintergrund sind Gewürze auf Tellern und silberne Löffel abgebildet.
Foto: Katja Mathes

Wusstest Du Schon?

Curcumin

Verantwortlich für die leuchtende Farbe der Kurkumawurzel ist der Wirkstoff Curcumin. Dieser zählt zu den sekundären Pflanzenstoffen, speziell zu den Polyphenolen, welchen man eine antioxidative, entzündungshemmende Eigenschaft zusagt. Zudem enthält Kurkuma zahlreiche wichtige Nährstoffe wie z.B. Vitamin C und Magnesium.

Die Bioverfügbarkeit von Curcumin ist eher gering. Du kannst sie jedoch durch zwei Tricks erhöhen. Einerseits, indem du deine Goldene Milch erwärmst, und andererseits, indem du etwas Pfeffer zur Goldenen Milch hinzufügst. Der aktive Wirkstoff des Pfeffers, Piperin, kann die Aufnahme von Curcumin auf diese Weise signifikant steigern. 

Tasse gefüllt mit goldener Milch steht auf einem mit Jutebeuteln überdecktem Holzbrett, im Hintergrund sind Gewürze auf Tellern und silberne Löffel abgebildet.
Foto: Katja Mathes

ZUBEREITUNG

  1. Verwendest du frischen Kurkuma, reibe vorab diesen so fein wie möglich.
  2. Vermenge alle Gewürze in einer Schüssel.
  3. Die pflanzliche Milch in einem Topf erhitzen, aber nicht kochen lassen.
  4. Gewürze in die heiße pflanzliche Milch geben und bei niedriger Hitze für mindestens 10 Minuten köcheln lassen.
  5. Fertige Goldene Milch in ein Glas gießen – kleiner Tipp, wenn dir die Konsistenz der Gewürze nicht fein genug ist, gieße deine goldene Milch durch ein Sieb.

Für Eilige

Wenn’s mal schnell gehen sollen: Gebe einfach alle Gewürze in deine heiße pflanzliche Milch, rühre einmal um und genieße deine blitzschnelle Goldene Milch.

ZUTATEN FÜR 1 PORTION

450 ml pflanzliche Milch 

1 TL gemahlenen Kurkuma – frisch oder als Pulver

¼ TL gemahlenen Zimt 

1 Prise schwarzen Pfeffer 

1 TL Dattelsüße 

 

Optional kannst du zusätzlich hinzufügen 

½ TL Kokosöl 

weitere Gewürze wie Ingwer, Kardamom oder Vanille Extrakt 


  

WUSSTEST DU SCHON?

Curcumin

Verantwortlich für die leuchtende Farbe der Kurkumawurzel ist der Wirkstoff Curcumin. Dieser zählt zu den sekundären Pflanzenstoffen, speziell zu den Polyphenolen, welchen man eine antioxidative, entzündungshemmende Eigenschaft zusagt. Zudem enthält Kurkuma zahlreiche wichtige Nährstoffe wie z.B. Vitamin C und Magnesium.

Die Bioverfügbarkeit von Curcumin ist eher gering. Du kannst sie jedoch durch zwei Tricks erhöhen. Einerseits, indem du deine Goldene Milch erwärmst, und andererseits, indem du etwas Pfeffer zur Goldenen Milch hinzufügst. Der aktive Wirkstoff des Pfeffers, Piperin, kann die Aufnahme von Curcumin auf diese Weise signifikant steigern. 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

DAS SCHMECKT DIR BESTIMMT AUCH

SOMEBODYTOLDME:
DER NEWSLETTER
FÜR FRAUEN

Du erhältst zwei bis vier mal im Monat Interessantes zum Thema Frauengesundheit

– Was ist dran an Ernährung, Super Foods, Nahrungsergänzung und Medikamenten?
– Welche Rezepte und Kochbücher helfen, deine Hormone auszubalancieren?
– Außerdem: somebodytoldme räumt mit Mythen und Fehlinformationen auf.

Frauen Hand in Hand

Werde Teil unserer Community



Jetzt Loslegen
Hallo, schön dich hier zu sehen!
Wie können wir dir helfen?